ALLGEMEINES und Bedienung

Bedienung

Die einzelnen Blogs werden zwar in zeitlicher Folge erstellt, aber ich aktualisiere einige davon, speziell die technikbezogenen, bei Bedarf immer wieder einmal. Ich habe mich bemüht die Bedienung der Webseite so einfach und übersichtlich wie möglich zu gestalten. Es gibt nur das Menü am oberen Bildschirmrand. Dieses ist so gut wie immer sichtbar. Dort sind alle Galerien, Beiträge und weitere Funktionen auswählbar.  Das Browserfenster sollte dazu eine Auflösung von mindestens 1280 Pixeln haben. Alle üblichen PC´s , einfache Tablets und Handys gewährleisten dies heutzutage so dass eine saubere Darstellung gewährleistet ist.

Bei Mobilgeräten  wird standardmäßig  die Mobilversion angezeigt.  Die Menüs können dann mit einem eingeblendeten Pfeil aufgeblättert werden. Zusätzlich ist es möglich auch die Desktopversion anzuzeigen. Diese ist beim jeweiligen Browser, meisten oben rechts in einem Menüpunkt versteckt, möglich.

Bei einem Klick auf „Ein Rentner und drei Kameras“ ganz oben,  gelangst Du immer auf die Startseite zurück. Durch die Beiträge blättern kannst Du mit  <weitere….vorherige> am unteren Rand. Alle Beiträge sind freigegeben zum Kommentieren und diskutieren.

Die meisten der Bilder sind entweder durch Anklicken vergrößerbar oder in der Originalversion anzeigbar. Diese Zooms können immer mit ESC verlassen werden. Sie sind für die heutigen gängigen Monitorformate optimiert, also entweder 1920×1080 oder 2560x 1440. Um die Fotos in allen Details betrachten zu können, empfehle ich den Browser mit F11 (Windows, zurück wieder mit F11) auf Vollbildgröße zu stellen. Beim Mac ist es  CTRL+CMD+F)).

Technik und Sicherheit

Bei vielen Fotos ist es möglich, auch mehrfach in das Bild zu zoomen. Eine kleine Lupe anstatt des Mauszeigers zeigt dies an. Am Einfachsten ist es,  in das Foto hinein zu klicken oder bei Mobilgeräten mit den Fingern aufziehen. Interaktive Seiten habe ich in html-5 programmiert um Javascript und Flash nicht einsetzen zu müssen. Vor allem bei PC´s ist dies prinzipiell eine unsichere Technik, wenn auch nicht bei mir. Auf den interaktiven Seiten werden dann eigene Bedienelemente am unteren Rand eingeblendet.

Am Ende jedes Beitrages ist mindestens eines oder mehrere Schlagwörter zu sehen. Diese sind anklickbar und führen zu weiteren relevanten  Beiträgen mit den gleichen Schlagwörtern. Ohne Registration wird Dein erster Kommentar manuell freigeschaltet, folglich musst Du Dich in der Regel max. 12 Stunden gedulden bis er erscheint. Dies ist leider auf Grund der vielen Spammer Bot-Programme notwendig. Bei Anwendern mit einer Registration erscheint der Kommentar sofort. Dazu ist nur eine eMailadresse und ein frei gewählter Benutzername erforderlich. Mein Tipp: Im Internet bei Benutzung von Foren und Blogs sogenannten  Wegwerf Adressen nutzen. Hier mehr dazu.

Funktionsänderungen und Erweiterungen werden immer in den Patch-Notes dokumentiert.