Kundenveräppelung und Support

Jetzt muss ich mich schon wieder aufregen. Eindeutige Kundenveräppelung ist das heutige Thema. Ich bin vom Internetschutzpaket Kaspersky wegen andauernder Probleme mit meiner NAS und auch anderen Programmen, auf Bitdefender umgestiegen.  Dieses braucht weniger Ressourcen und der Schutz ist genau so gut, wenn man den Fachberichten und Tests glauben darf. Zumindest sind beide jedes Jahr auf den ersten drei besten Plätzen zu finden. Ab und zu habe ich kleinere Probleme damit, die der Support natürlich nicht löst, aber so recht und schlecht funktioniert alles. Wenn ich schon dabei bin.

Support

Zuerst meldet sich wochenlang keiner. Dann immer die gleiche Entschuldigung. Momentan (und das ist Dauerzustand) gäbe es so eine hohe Produktnachfrage. Als ob die der Support bearbeiten würde…  Dann Verweis auf die FAQ auf ihre Seiten und völlig unsinnige und nicht passende Antworten. Die im Ticket detailliert beschriebenen Details werden einfach ignoriert, als hätte ich mir nie die Mühe gemacht. Jeder Bot würde besseres liefern. So schlecht kann nur ein Mensch sein, der keine Ahnung vom Thema hat und völlig unpassende Textbausteine zusammenkopiert. Und das nennt sich dann Support. Erst nach mindestens zwei oder drei weiteren nervzermürbenden Mails werden zwar echte, aber im Endeffekt auch nicht zielführende Hilfsansätze geliefert. Im Endeffekt laufen sie immer drauf hinaus, das Programm zu deinstallieren und neu zu installieren. Ja, so schlau bin auch, da brauche ich keinen Support. „Mann Mann Mann…“

Jetzt aber zum Thema „Kundenveräppelung „. Nach nun fast einem Jahr bekomme ich eine eMail von Bitdefender. Ich solle doch jetzt schon, 3 Monate vor Ablauf der Lizenz, diese verlängern. Dann würde ich einen erhebliche Preisnachlass bekommen. Der original Aufmacher  lautet: Nutzen Sie Ihre letzte Gelegenheit, sich Bitdefender 2017 zu einem unschlagbaren Preis zu sichern! und „jetzt 40% sparen“.

Aha. Also mit Link auf die Seite für die Verlängerung. Das Angebot kostet für eine weitere Verlängerung um ein Jahr 48,99€ und beinhaltet jetzt 5 PC´s  (weniger sind nicht auswählbar) statt der drei, die ich auch schon nicht gebraucht hatte. Ich habe halt nur einen PC zum Schützen, auch vor einem Jahr.

Kundenveräppelung
Updatepreis

Jetzt kommts

Soweit so gut. Da ich schon mal auf der Seite bin schaue ich mich gleich ein wenig um. Und was finde ich in großen Lettern angepriesen? Ich muss drei Mal hinsehen um das zu glauben. Der normale Preis für Nichtkunden für das identische und neue Paket wie ich es besitze kostet 38,99€. Grrrrrrr!!!  Das Update ist für die gleiche Leistung teurer als das Neuprodukt! Wenn das nicht eine, sorry aber ich muss es doch noch schreiben „Kundenverarschung “ ist, ja was dann?

Kundenveräppelung
Neukaufpreis

Das ist genauso, wie wenn ich mit einem Kleinwagen zur Inspektion fahre. Dort wird mir erklärt, ich bekomme im Rahmen der Inspektion jetzt einen Familien Van dafür. Natürlich teurer als der aktuelle Kleinwagen. Wenn ich den wieder will,  soll ich den Kleinwagen erst verschrotten und mir dann wieder einen neuen kaufen.

Also ein detailliertes Ticket geschrieben und darauf hingewiesen. Ich habe auch keine automatische Verlängerung. Hier die original Antwort vom 07.07.

Vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir entschuldigen uns für die langen Wartezeiten, die aufgrund der hohen Nachfrage nach unseren neusten Produkten entstanden sind. Wir versichern Ihnen aber dass wir uns bemühen Ihr Anliegen immer so schnell wie möglich zu erledigen.
Wir möchten Sie informieren, dass der Preis einer automatischen Verlängerung immer mit dem vollen aktuellen Preis des Produktes angepasst ist. Falls Sie ein günstigeres Angebot bekommen haben, teilen Sie uns mit wie Ihre Lizenz lautet, wir werden die automatische Verlängerung stoppen und Sie können das Angebot für günstigeren Preis annehmen.
Zögern Sie bitte nicht erneut mit uns Kontakt aufzunehmen, falls Sie weitere Informationen oder Betreuung benötigen.

Manchmal wundert es mich echt, warum es so wenig Amokläufe in Deutschland gibt. 

Share Post :

Schreibe einen Kommentar