Auf Lesersuche – jetzt gehts los

Bisher habe ich mich ausschließlich um die Technik und natürlich um den Content des Blogs gekümmert und nicht um die Lesersuche. Die Technik habe ich jetzt im Griff. Design oder Funktionen will ich auch nicht mehr ändern. Deshalb kann ich mich nun einer neuen Herausforderung zuwenden, nämlich überhaupt Leser für den Blog zu bekommen. Ich will ja nicht der Einzige sein der das Geschreibsel weiterhin lesen muß. Dafür bloggt man ja, denke ich oder?

Das bisherige Schreiben und Erstellen des Blogs war schon Spaß und da ich mein Arbeitsleben ja schon hinter mir habe, kann ich die Zukunft des Blogs gaaaanz relaxed beobachten, hehe. Schon was ich bisher Neues gelernt habe, war den Aufwand wert. Natürlich ist es aber bestimmt interessant, wenn es Kommentare zu den einzelnen Blogs gibt und ich vielleicht sogar den einen oder anderen Leser näher kennen lerne. Ich weiss es aber noch nicht. Vielleicht nervt es ja, wenn diese Internet-Trolle und Spaßverderber mir alles schlecht machen und ich dann die Lust daran verliere, wäre genauso möglich, aber auch egal. Wir werden sehen.

Ich weiß jetzt nicht mehr, ob ich das schon einmal geschrieben habe, aber ich bin absolut kein Fan von Facebook, Twitter, WhatsApp und sonstigen Datensammlern. Deshalb findet man bei mir hier auch nicht einen einzigen Daumen, Vogel oder sonstiges Getier. Ich kann es mir leisten, diese alle zu boykottieren, da ich sie nicht brauche. Für was auch? Nicht dass Du jetzt denkst, ah ja, schon klar ein ewig Gestriger. Von wegen. Ich war dabei als Facebook startete. Ich war dabei als Twitter startete und habe beide monatelang intensiv genutzt um herauszufinden wie sie ticken. WhatsApp habe ich sogar noch genutzt bis Facebook es kaufte, dann habe ich den Account sofort aufgelöst. Zu Recht wie man jetzt sieht. Alle meine damaligen Prognosen waren genau richtig.

Bei uns kann ja zum Glück jeder nutzen, was und wie er es will, ist doch schön und nicht in allen Ländern selbstverständlich. Ich selbst verwende in diesem Zusammenhang nur das Zitat von Dieter Hildebrand, der einmal sagte, Zitat „Leute, fresst Scheiße, Millionen Fliegen können nicht irren!

Jetzt aber

So, nun bin ich weit abgekommen von dem was ich sagen wollte.  Ich habe angefangen, meinen Blog aus der völligen Unbekanntheit des Internets hinauf zu heben in die heiligen Sphären der normalen Unbekanntheit  😉 . Ich denke das Ziel ist soweit realistisch und nicht zu hoch gesetzt. Eine genaue Vorstellung, was dies bei mir an Lesern bedeutet, weiß ich noch nicht.

Der erste Schritt ist getan mit der Anmeldung bei Bloggerei.de . Die Lesersuche hat damit begonnen. Über die weiteren Schritte und Ergebnisse werde ich gelegentlich berichten. Eigentlich hätte dieser letzte Satz für den heutigen Blog ja gereicht 🙂

 

Share Post :

0 Kommentar

  • Johann
    13. Juli 2017 at 00:13 

    Aktualisierung: Heute bei Google Plus angemeldet und der Gruppe für SEO beigetreten. Ich hoffe auf viele neue Anregungen.

Schreibe einen Kommentar