Eiskalt erwischt und festgehalten

Ein Jahr hat es gedauert, bis ich „meinen Jahreszeitenbaum“ im Raureif eiskalt erwischt habe. Raureif bildet sich bei relativ hoher Luftfeuchtigkeit und niedrigen Temperaturen. Geht dazu kein starker Wind, bleiben die gebildeten Strukturen auch längere Zeit erhalten. Hier für den näher Interessierten die ausführliche Erklärung in Wikipedia. Diesen Moment habe ich optimal erwischt und den von mir schon oft fotografierten Baum erneut abgelichtet. Der wolkenlose und blaue Himmel  ist bei dieser Wettersituation eher selten. Normalerweise sind bei in dieser Jahreszeit eher Nebel und Wolken angesagt.  Hier bildet der blaue Hintergrund einen schönen Kontrast und bringt etwas Farbe ins Bild.

Raureif eiskalt erwischt
Titel „eiskalt erwischt“  Zum Vergrößern anklicken für eine Auflösung von 2560 x 1440. Empfehlung wie wie immer, F11 – Vollbild.

Technik

Raureif eiskalt erwischt

Die technischen Daten zum Foto:
Verwendet habe ich die Sony RX-10 auf einem Stativ mit
einer Blende 8,  1/125 sec., ISO 64.

Durch Anklicken des kleinen Fotos, wird die Originaldatei
mit 5472 x 3078 geladen. (7,54 MB)

 

Wahrscheinlich ist dies jetzt kein besonderes oder ungewöhnliches Foto. Mittlerweile komme ich aber immer mehr zur Erkenntnis, dass Fotos oft besser wirken, je weniger unterschiedliche Informationen oder Motive sie beinhalten. Ein sehr gutes Beispiel was ich damit meine, ist dieses Bild hier, bei dem ich alles auf ein Mimium reduziert habe.

Jetzt aber schnell zurück zum aktuellen Foto. Bemerkenswert sind noch die feinen Details. Daher würde es sich sehr gut für einen großflächigen Ausdruck mit mindestens einem Meter Breite eignen. Aufgrund der vielen weißen Inhalte, wäre die Druckart „Alu-Dibond-Butlerfinish“ die ideale Technik dafür. Bei dieser Druckart werden vor allem die hellen Inhalte von der Aluplatte unter dem Druck reflektiert. Das Bild leuchtet dann je nach Lichtwinkel scheinbar von sich heraus und erzeugt einen interessanten Effekt, den man einmal gesehen haben muss. So gerne ich es ausdrucken würde, aber leider gehen uns jetzt langsam die dafür brauchbaren Flächen an den Wänden aus. Das Bild wird daher eher das Schicksal der allermeisten anderen Bilder teilen und auf der Festplatte sein Dasein fristen müssen 😉 Solange der Baum noch steht und ich glaube dass er uns weit überleben wird, ist dies dann auch ok.

Share Post :

Schreibe einen Kommentar