Schneesturm aus dem Nichts

Es gibt Tage, da will man keinen Hund vor die Tür jagen. So ein Tag ist aber ideal geeignet, um seine letzten Fotos digital aufzuräumen und einige davon zu bearbeiten. An so einem Tag hatte ich die Idee zu einem Schneesturm Bild.

Das Ausgangsbild war dieses Winterfoto, das ich aktuell vor ein paar Tagen aufgenommen hatte. Da ich gerne auch mal ums Eck oder in diesem Fall sprichwörtlich 😉 quer denke, kam ich aufgrund eines bestimmten Details auf dem Foto, oben Mitte rechts,  auf diese Idee.

Winterlandschaft

Winterlandschaft Qlympus OM-D E-M5 Mark II  Blende 8 ISO 200  1/800 Sek.

Da ich mehrere Fotos aus etwas unterschiedlichen Perspektiven vorliegen hatte, war bald ein passendes gefunden. Daraus habe ich dann den entscheidenden Teil herausgeschnitten und um 90° nach rechts gedreht. So kann man sich einen Baum im Wind schon mal vorstellen.

anderer Blickwinkel

Das Einfachste war die Verwandlung  in ein Schwarz/weiss Bild. Da das Bild sowieso nur sehr wenig Farben aufwies, war dieser Schritt der Naheliegende.  Jetzt störten noch die rechten Zweige, da sie sich so gar nicht im Wind bogen und das Ganze damit unglaubwürdig aussehen lassen würden. Also weg damit.

wir nähern uns

Jetzt fehlt nur noch der Schneesturm. Dieser Teil nahm etwas Zeit in Anspruch, da ich zum einen nicht wusste, wie ein Foto eines echten Schneesturms wohl aussehen würde und zum anderen es unzählige Möglichkeiten gibt, dieses in Photoshop zu realisieren.  Einige Anregungen habe ich mir daher aus diversen Youtube Videos geholt. Warum auch alles selbst neu erfinden. Ein sehr gutes und einfaches dazu ist hier. Letztendlich habe ich dann verschiedene Methoden eingesetzt. Die hauptsächlichen Funktionen dazu  waren ein selbst erstellter Schnee-Pinsel wie im Video zu sehen ist, die Funktion Rauschen hinzufügen, sowie etliche Weichzeichnungs- und Bewegungsunschärfen, die den Wind simulieren sollten. Generell gibt es aber keine feste Regeln, da hilft nur ausprobieren und testen. Das macht auch den hauptsächlichen Spaß bei der Erstellung solcher Bilder aus.

Die Schlussarbeiten bestanden jetzt noch aus einem weiterem Zuschnitt  im unteren Bereich, sowie noch etwas Dunst über das ganze Bild und schon ist mein „Schneesturmfoto“ fertig.

Das Ergebnis

Share Post :

Schreibe einen Kommentar